Kleines Bier ABC

Alt-Bier

Kräftiges Braun, kupferfarben bis bernsteinfarben; hopfenbetonter Geschmack; leichte bis deutliche Röstnoten; manchmal fruchtig, aromatischer Charakter

Alkohol: 4,8 – 5,5%

IBU: 28 – 42

American Amber / Red Ale

Helle bis intensive Bernsteinfarben, rötliche Ausprägung; deutliche Karamellnote, unterlegt mit floralem Hopfen; voller, runder Körper; deutlich bitter im Abgang

Alkohol: 4,5 – 5,8%

IBU: 28 – 40

American IPA

Gelb über Bronze bis Bernsteinfarben; stärker und hopfiger als normale Pale Ales; extreme Hopfenaromen (harzig, Citrus); leicht nussige Malzaromen; voller Körper mit kräftiger Malzstruktur; im Abgang lang anhaltendes Bittergefühl; Double oder Imperial IPA noch stärker – vor allem der Alkoholgehalt

Alkohol: 5 – 6,3%

IBU: 35 – 70

American Lager

Meist sehr helles Gelb; schwach aromatisch; schlank und mild im Trunk; rasch und weich ausklingend; auch bekannt als „Near Water Beer“

Alkohol: 2,5 – 4,5%

IBU: 5 – 10

American Pale Ale

Gelb über Bronze bis Bernsteinfarben; leichte Karamellnote, nach getrockneten Beeren; typische Noten nach amerikanischem Aromahopfen (Citrus, Tropisch); deutliche Rezenz; wesentlich mehr Aromahopfen und Kohlensäure als englische Pale Ales

Alkohol: 4,5 – 5,8%

IBU: 28 – 40

Berliner Weisse

Sehr helles bis helles Gelb; sehr spritzig; deutliche Sauernote; sehr schlanker Körper; wird in Kombination mit Himbeere- oder Waldmeistersirup getrunken; wenig gehopft, da sich der Hopfen nicht mit den Milchsäurebakterien verträgt

Alkohol: 2,8 – 3,2%

IBU: 4 – 6

Brown Ale

Haselnussbraun; malzig-süßlich im Antrunk, kaum Bitter; deutliche Röstaromen; feine Karamellnote nach Schokolade, Toffee, Kakao und geröstetem Brot; betont malzig im Geschmack; wenig Hopfenaroma

Dubbel

Belgisches obergäriges dunkles Ale. Unteranderem werden verschiedene Zuckerarten zur 2. Gährung in der Flasche verwendet; Bernstein bis tiefes Braun; leicht fruchtiges und weiniges Aroma; Gewürznoten von Trockenpflaumen; Deutlicher Körper, leichte Süße; alkoholaromatisch

Alkohol: 6 – 8,5%

IBU: 15 – 25

Fruchtlambic

Lambics die auf Früchten wie zB. Kirschen im Eichenfass bis zu 6 Wochen lagern – siehe auch „Lambic“.

Geuze

Verschnitt aus jungen und alten Lambics, auch brüsseler Champagner genannt – siehe auch „Lambic“.

Helles Lager / Märzen

Helle bis strohgelbe Farbe; klares und glanzfeines Aussehen; gute Schaumentwicklung; ausgewogenes hopfiges und salziges Aroma; angenehm rezent und spritzig; unterschwellige, feinherbe Hopfenbittere; vollmundig, abgerundet im Haupttrunk; weich und harmonisch ausklingend

Alkohol: 4,8 – 5,5%

IBU: 16 – 24

Kölsch

Helle bis goldgelbe Färbung; meist deutlich hopfenbetont; manchmal fruchtig, aromatische Noten; sehr süffig

Alkohol: 4,8 – 5,5%

IBU: 16 – 35

Lambic

Spontan vergohren(Wildhefe); Reifung im Eichenfass; helles kräftiges Gelb; säuerlich fruchtiges Aroma; ungespundet – wenig Kohlensäure und Schaum

Alkohol: 4,5 – 6%

IBU: 8 – 20

Pils

Meist sehr helles, frisches Gelb; klares und glanzfeines Aussehen; kräftige Schaumentwicklung, gute Schaumhaltbarkeit; angenehme, deutliche Hopfenblume; frisch; angenehm rezent, spritzig, prickelnd; leichter, schlanker Charakter im Haupttrunk; trocken und leicht ausklingend

Alkohol: 4,8 – 5,5%

IBU: 24 – 48

Porter

Feurig dunkel; schwach moussierend, kohlensäurearm; Röstig nussiger Geschmack mit Schokonoten bis hin zu brenzligen Noten; manchmal deutlich bitter im Abgang

Alkohol: 4 – 6,5%

IBU: 20 – 40+

Schwarzbier

Kräftiges Braun bis tief dunkel; klares und glanzfeines Aussehen; Karamellnote; angenehm röstig; Kaffee/Schokoladenartig; relativ schlanker Charakter im Haupttrunk; weich ausklingend

Alkohol: 4,8 – 5,8%

IBU: 20 – 30

Stout

Tiefes schwarz; feste, cremige Blume; deutliche bis kräftige Röstmalzaromen; teils Schokolade bis brenzlige Aromen; voller, wuchtiger Körper

Varianten: Dry Stout, Sweet Stout, Oatmeal Stout, Imperial

Alkohol: 6 – 8%

IBU: 30 – 65

Tripel

Belgisches helles bis rotgoldenes obergäriges Ale; sehr spritzig und moussierend; Deutliche Gewürznoten und leichte Fruchtigkeit; kräftiger Körper jedoch nicht süß; alkoholaromatisch; anhaltende Bittere im Abgang

Alkohol: 7,5 – 9,5%

IBU : 25 – 40

Weizenbier

Kräftige Trübung bis hin zu festem Hefebodensatz; von Hellgelb bis Bernsteinfarben; kräftige Schaumentwicklung durch hohen Kohlensäuregehalt; fruchtig aromatisch, bananenartig, reifer Apfel, Pfirsich, Aprikose; sehr spritzig; oft leicht süßlich, manchmal etwas säuerlich im Haupttrunk; weich ausklingend

Alkohol: 4,8 – 5,8%

IBU: 6 – 18

Zwickel / Kellerbier

Hellgelb bis Bernsteinfarben; nicht sehr spritzig, schwache Kohlensäure; opalisierend bis leicht Trüb; betont malzig und voller Geschmack

Alkohol: 4,8 – 5,8%

IBU: 20 – 30